Der Proteus-Syndrom e.V. ist auf Ihre Hilfe angewiesen, um den Menschen mit asymmetrischen Großwuchserkrankungen und ihren Familien weiterhin helfen zu können. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt, Ihre Spende ist  steuerlich abzugsfähig. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie hierfür in Ihrem Überweisungsträger unter “Verwendungszweck” auch Ihren Namen und Adresse an.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesen seltenen Erkrankungen und an den davon betroffenen Menschen.

Spendenkonto:

Proteus-Syndrom e.V.
Postbank Berlin
IBAN: DE65 1001 0010 0824 6861 07
BIC: PBNKDEFF

Auch über jede andere Form der Unterstützung sind wir dankbar. Wir brauchen viele neue Mitstreiter für die gemeinsame Idee, dass “anders sein” nicht gleich anders behandelt werden bedeutet.

Ganz besonders interessiert sind wir daran, neue Kontakte zu Menschen mit Proteus Syndrom und angrenzenden Syndromen zu bekommen. Ihre Erfahrungen helfen uns weiter, Ihre Tipps können entscheidend sein, Ihr Lebensweg kann uns Mut machen.

Folgenden Unterstützern möchten wir ganz herzlich danken:

Selbstauskunft erhaltene öffentliche Fördermittel nach § 20h des SGB V

2019
Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2019 als Pauschalförderung nach §20h SGB V für ständig wiederkehrende Aufgaben des Vereins von der “GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe” auf Bundesebene 5.030,00 Euro erhalten.

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2019 von der „BARMER“ als Projektförderung nach §20h SGB V für die Familienkonferenz 2018 in Wandlitz 4.661,99 Euro erhalten.

2018

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2018 als Pauschalförderung nach §20h SGB V für ständig wiederkehrende Aufgaben des Vereins von der “GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe” auf Bundesebene 4.430,00Euro erhalten.

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2018 von der „BARMER“ als Projektförderung nach §20h SGB V für die Familienkonferenz 2018 in Plothen 3.466,09 Euro erhalten.

Download: Selbstauskunft 2018 (pdf)

2017

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2017 als Pauschalförderung nach §20h SGB V für ständig wiederkehrende Aufgaben des Vereins von der “GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe” auf Bundesebene 5.045,00Euro erhalten.

Der Proteus-Syndrom e.V. hat im Jahr 2017 von der „BARMER“ als Projektförderung nach §20h SGB V für die Familienkonferenz 2017 in Bad Homburg 7.011,50 Euro und eine Nachzahlung für das Herbsttreffen 2016 in Fulda 542,95 Euro erhalten.

Download: Selbstauskunft 2017 (pdf)

2016

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2016 als Pauschalförderung nach §20h SGB V für ständig wiederkehrende Aufgaben des Vereins von der “GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe” auf Bundesebene 6.000,00 Euro erhalten.

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2016 von der „BARMER“ als Projektförderung nach §20h SGB V für die Familienkonferenz 2016 in Plothen 6.000,00 Euro erhalten.

Download: Selbstauskunft 2016 (pdf)

2015

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2015 als Pauschalförderung nach §20c SGB V für ständig wiederkehrende Aufgaben des Vereins von der “GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe” auf Bundesebene 4.000,00 Euro erhalten.

Der Proteus-Syndrom e.V. hat für das Jahr 2015 von der „BARMER“ als Projektförderung nach §20c SGB V für die Familienkonferenz 2015 in Ilmenau 4.407,01 Euro erhalten.

Download: Selbstauskunft 2015 (pdf)

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.